Anbieter werden

Ihr Unternehmenseintrag fehlt oder ist nicht mehr aktuell?

Dann klicken Sie hier...

Anmelden

Verwalten Sie ihren Firmenauftritt Anmelden

Unternehmensprofil von MHP Management und IT-Beratung GmbH

  • MHP Management und IT-Beratung GmbH
  • Königsallee 49
  • 71638 Ludwigsburg
Ansprechpartner
Media Manufaktur_logo_contact
  • Dr. Ralf Hofmann
  • Gründer, Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von MHP

Digitalisierung – Hoffnungsträger für eine bessere Zukunft Seit MHP 1996 gegründet wurde, verfolgen wir als Management- und IT-Beratung einen klaren Anspruch: Wir unterstützen Unternehmen dabei, mithilfe von digitalen Technologien ökonomisch erfolgreicher zu sein und dabei auch ökologische und soziale Aspekte miteinzubeziehen. Gemeinsam mit unseren Kunden digitalisieren wir ihre Prozesse und Produkte und gestalten gemeinsam mit ihnen nachhaltig die Zukunft. Denn wir sind davon überzeugt, dass die Ausrichtung auf Ökonomie, Ökologie und Soziales kein Nullsummenspiel ist, sondern eine Win-Win-Win-Situation. Diesen Anspruch formulieren wir deshalb unmissverständlich in unserem Purpose: „Enabling you to shape a better tomorrow“. Der Effekt, den wir mit unserer Expertise erreichen können, ist im Zuge der Digitalisierung der zurückliegenden Jahre noch einmal drastisch gewachsen. Etliche Innovationen bieten eine Vielzahl an großartigen Möglichkeiten, die Unternehmen klug für sich und für eine bessere Zukunft nutzen können. Dabei ist die Digitalisierung gleich ein dreifacher Hoffnungsträger: für mehr Nachhaltigkeit und damit für mehr Klimaschutz, für neue Geschäftsmodelle in bestehenden Industrien und für die etablierte Automotive-Branche. Alles hängt dabei mit allem zusammen, es gibt kein „entweder…oder“, sondern nur ein „sowohl…als auch“! Digitalisierung und Nachhaltigkeit Wie unmittelbar sich digitale Technologien auf die Umwelt auswirken können, hat sich während der Corona-Pandemie eindrucksvoll gezeigt: Viele Menschen fuhren auf einmal nicht mehr ins Office, sondern arbeiteten von zu Hause aus. Die Qualität der Luft verbesserte sich in manchen Städten drastisch. Möglich war das nur dank Laptop, Internet und Collaboration-Software. Digitale Technologien sind also in der Lage, ein gewisses Maß an Mobilität zu ersetzen. Sie können Mobilität jedoch auch effizienter machen – zum Beispiel, indem sie die besten Routen berechnen oder die Kapazität von LKWs voll ausschöpfen. Und was bei der Mobilität funktioniert, funktioniert auch in allen anderen Bereichen: IT macht Prozesse effizienter und senkt damit Energieverbrauch und Emissionen, Ressourcenverbrauch und Abfall. Nicht zuletzt ist IT der Wegbereiter für eine Circular Economy. Digitalisierung und Geschäftsmodelle Auf die disruptive Kraft der Digitalisierung hat eine Vielzahl von Kritikern aus unterschiedlichen Kontexten hingewiesen und tatsächlich haben sie einen Punkt. Allerdings schauen sie nur auf die eine Seite der Medaille und erkennen so nur Risiken. Die vielen Chancen auf der anderen Seite der Medaille übersehen sie. Werden alte Geschäftsmodelle nämlich infrage gestellt, entsteht zwangsläufig Raum für neue Geschäftsmodelle, auch in der Industrie. Erkennen lässt sich das schon heute an der zunehmenden Transition von Produkten zu Services. Statt beispielsweise eine Maschine zu verkaufen, installiert ein Hersteller diese beim Anwenderunternehmen und rechnet die Nutzung ab – und leitet aus den Daten wertvolle Erkenntnisse ab, die er monetarisieren kann. Darüber hinaus entstehen im Nachhaltigkeitszusammenhang neue Felder für Geschäftsmodelle, unter anderem bei der Realisierung der 3R-Prinzipien der Ciruclar Economy: Reduce, Reuse und Recycle. Digitalisierung und Automotive Oft macht es den Anschein, als träfen das zunehmende Bewusstsein für Nachhaltigkeit und die voranschreitende Digitalisierung die etablierte Automotive-Branche besonders hart. Individuelle Mobilität hat ein wenig an Glanz verloren, neue Player mit digitaler DNA kommen auf den Markt. Auch wir sind davon überzeugt, dass die Automotive-Branche schon mitten in einem enormen Wandel steckt. Aber: Die etablierten Unternehmen können am Ende immer noch zu den Gewinnern zählen. Das aber gewiss nur dann, wenn sie digitale Technologien zum zentralen Bestandteil ihrer Identität machen. So wie der Volkswagen-Konzern, zu dem als Porsche-Tochter auch MHP gehört. Schon 2019 wurde mit der Car-Software-Organisation eine Einheit eingerichtet, die konzernweit die Entwicklung von Software und insbesondere eines Betriebssystems vorantreibt. Seit Anfang 2020 agiert die Einheit eigenständig, seit März dieses Jahres trägt sie den Namen CARIAD – Car, I Am Digital. Mehr Commitment geht kaum! End-to-End-Beratung CARIAD ist nicht nur ein gutes Beispiel für die Chancen in der Automotive-Branche. CARIAD macht auch einen grundsätzlichen Erfolgsfaktor bei der Digitalisierung deutlich: Es geht bei Weitem nicht nur um Technologie. Es geht auch um Strategie, um Organisation und um Prozesse. Nur wenn alles ganzheitlich betrachtet wird, lässt sich das Potenzial für eine bessere Zukunft nutzen. Bei dieser ganzheitlichen Perspektive unterstützt MHP mit einer End-to-End-Beratung, die auf langjährige Erfahrung und tiefgreifende Expertise gründet. Und die wir immer mit unserem Anspruch an Excellence ausführen. Referenzkunden • 40 der deutschen Top 100 Wirtschaftsunternehmen und über 50 Weltmarktführer zählen zu unseren Kunden.

Wir bieten Produkte oder Dienstleistungen aus folgenden Bereichen an:

media_manufaktur_bild_1.jpg
media_manufaktur_bild_2.jpg