Anbieter werden

Ihr Unternehmenseintrag fehlt oder ist nicht mehr aktuell?

Dann klicken Sie hier...

Anmelden

Verwalten Sie ihren Firmenauftritt Anmelden

Unternehmensprofil von Siemens Industry Software GmbH

  • Siemens Industry Software GmbH
  • Am Kabellager 9
  • 51063 Köln
Ansprechpartner
Media Manufaktur_logo_contact
  • Thorsten Freund
  • Vice President Automotive

Siemens Digital Industries Software fördert die Transformation von Unternehmen auf ihrem Weg in Richtung „Digital Enterprise“, in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign bereits heute den Anforderungen der Zukunft entsprechen. Das Xcelerator-Portfolio hilft Unternehmen jeder Größe bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Zwillinge. Reale und virtuelle Welt wachsen zusammen Digitalisierung verändert alles. Für Siemens bedeutet Digitalisierung die Anwendung neuer Technologien wie Datenanalytik, Cloud oder das Web of Systems. Die virtuelle wird mit der realen Welt verschmelzen. So wollen wir unseren Kunden eine Steigerung der Produktivität über die gesamte Wertschöpfungskette bieten, von Design und Engineering über den Betrieb und die Produktion bis hin zum Service. Konkret bedeutet das: kürzere Timeto-Market, mehr Flexibilität, minimale Ausfallzeiten von Systemen. Unsere branchenspezifische Software unterstützt unsere Kunden dabei, das volle Potenzial ihrer Betriebstechnologie und Hardware auszuschöpfen, um auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette höhere Leistungen zu erzielen. Wir steuern die gesamte Smart-Data-Wertschöpfungskette und sind dadurch in der Lage, aus Daten Wissen und Geschäft zu generieren und gleichzeitig Sicherheitsrisiken zu minimieren. Zum Beispiel können Automobilhersteller mithilfe von Produktdesign- und Simulationssoftware ihre Entwicklungszeiten um 30 Prozent reduzieren. Digitaler Zwilling und Simulation Digitale Simulationstechnologie beschleunigt den gesamten Produktentwicklungs- und Produktionsplanungsprozess um ein Vielfaches. Innerhalb kürzester Zeit können mehrere Produktvarianten virtuell verglichen, getestet und bewertet werden. Die Nutzung virtueller Produkt- und Systemmodelle reduziert die bislang erforderliche Anzahl an kostspieligen Prototypen erheblich. Unsere Kunden sparen damit in einem zunehmend anspruchsvollen und wettbewerbsintensiven Umfeld Zeit und Kosten. Ohne die richtigen IT-Konzepte und Lösungen für das Product Lifecycle Management ist das heute kaum mehr zu bewältigen. PLM ermöglicht es den Unternehmen, durch eine systematische Herangehensweise ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Offenheit der Systeme Da es heute im Produktentstehungsprozess nicht mehr nur darauf ankommt, einzelne Prozesse zu optimieren, sondern den ganzen Produktlebenszyklus, ist die Offenheit der beteiligten Software-Bausteine ein entscheidender Punkt. Das ermöglicht die flexible Integration von unterschiedlichen Lösungen über die Fachdisziplinen hinweg. Offene Systeme sind eine grundlegende Philosophie von Siemens Digital Industries Software. Lösungen Die digitale Transformation führt auch in der Automobilindustrie zu fundamentalen Veränderungen, unter anderem getrieben durch neue Antriebskonzepte, autonomes Fahren, Elektrifizierung, Connectivity und Mobilität. Das Xcelerator Portfolio von Siemens unterstützt die Innovationskraft unserer Kunden und bietet umfangreiche Lösungen für alle Bereiche (Automotive OEMs, Automotive Supplier, Body & Powertrain Systems und Electronic & Software) des Product Lifecycle Managements zur Entwicklung und Absicherung digitaler Zwillinge. Hierbei stehen auch Lösungen und Methoden für modellbasiertes Systems und Software Engineering und Smart Manufacturing bereit. Darüber hinaus werden auch die Fahrzeugelektrifizierung und die Entwicklung autonomer Fahrzeuge abgedeckt und Disziplinen wie Elektrik, Elektronik, Software sowie Simulationen von Sensoren, Aktoren und der zentralen Fahrzeugsteuerung abgedeckt. Für die Projektumsetzung kommen agile Methoden und Vorgehensweisen zum Einsatz. Außerdem bietet Siemens eine offene IIoT Umgebung für die Realisierung von IoT- und Analytics-Lösungen für die Industrie. Mit der Low-Code-Plattform von Mendix können schnell und effizient leistungsfähige Apps erstellt werden. Führungsposition und dynamische Entwicklung im Automobilbau Siemens Digital Industries Software hat sich in den vergangenen Jahren außerordentlich dynamisch entwickelt. Das Unternehmen hat sich eine solide Führungsposition in der globalen Automobilindustrie erarbeitet und mehrere namhafte Automobilhersteller (OEMs) und Zulieferer als Kunden gewonnen. Die Technologie ist jetzt bei 14 der 15 wichtigsten Automobilhersteller und bei fast 90 Prozent der 25 bedeutendsten Zulieferer der Branche für Entwicklung und Produktion im Einsatz. Bei über 80 Prozent der weltweit hergestellten Fahrzeuge wird Technologie von Siemens Digital Industries Software verwendet (basierend auf 47 von der Organization of Motor Vehicle Manufacturers (OICA) gelisteten OEMs). Referenzkunden • BMW • Bosch • Continental • Daimler • Ford • Magna • Red Bull Racing • Volkswagen

Wir bieten Produkte oder Dienstleistungen aus folgenden Bereichen an:

media_manufaktur_bild_1.jpg
media_manufaktur_bild_2.jpg